DIE WEINLAGEN IM ABT-DEGEN-WEINTAL

Bild

Im Abt-Degen-Weintal gibt es die Großlage „Zeiler Kapellenberg“ mit den Lagen Oberschwappacher Sommertal, Sander Kronberg,
Steinbacher Nonnenberg, Zeiler Eulengrund, Zeiler Pfarrerspflöck’n und Ziegelangerer Ölschnabel.

Daneben finden sich mehrere Einzellagen, die nicht zu einer Großlage gehören - etwa das Krumer Himmelreich, der Prappacher Henneberg, der Sander Himmelsbühl, der Unfindener Kinnleitenberg, der Zeiler Mönchshang und der Zeller Schloßberg.

Allen Lagen im Abt-Degen-Weintal ist der Keuperboden gemeinsam, manchmal kombiniert mit Lehm oder Sand. Weinreben lieben Keuperboden, da er nährstoffreich ist und in trockenen Sommern mehr Wasser zurückhält als andere Bodenformationen in Unterfranken. Gerade in den Steillagen, wie im Abt-Degen-Weintal, ist er aber auch stärker von Erosion bedroht und fordert daher mehr Sorgfalt. Die Winzer sichern ihre Böden durch besondere Bodendecker-Pflanzen oder Strohabdeckung.

Die Vielfalt der hier angebauten Weine ist beeindruckend, auch viele gehaltvolle Rotweine und Besonderheiten wie der historische „gemischte Satz“ sind im Repertoire. Entdecken Sie Ihren persönlichen Lieblingswein in unseren Weinlagen!